Cyber-Versicherung
Firmenkunden Cyber-Versicherung
Angebot anfordern Kontakt & Service
Gut informiert:
Die Cyber-Versicherung
  • Schützt kleine und mittelständische Unternehmen vor Vermögensschäden durch Hacker-Angriffe
  • Unterstützt Sie rund um die Uhr mit einer 24h-Hotline
  • Übernimmt die Kosten für IT-Forensik sowie Betriebsunterbrechung und zahlt Schadenersatz an Dritte
  • Einstieg über Baloise Cyber-Schutzbrief möglich: preisgünstiger, umfassender Schutz mit einer festen Versicherungssumme von 50.000 Euro
  • Hervorragendes Produktrating von Franke und Bornberg
Warum ist eine Cyber-Versicherung wichtig?

Die Zahl der Cyber-Angriffe ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. So sind bereits 48 % aller kleinen und mittelständischen Unternehmen Opfer von Hackerattacken geworden. Mit unserer Cyberversicherung schützen wir Sie umfassend vor Vermögensschäden durch Hacker-Angriffe. Und sorgen dafür, dass Ihre Systeme im Schadenfall schnell wieder funktionsfähig sind – um den Schaden und die damit verbundenen Kosten für Ihr Unternehmen zu begrenzen. Mit unserer 24-Hotline stehen wir Ihnen rund um die Uhr an 365 Tagen zur Verfügung.

Wie schützt mich die Versicherung vor Cyber-Risiken?
Wie erhalte ich Hilfe im Schadenfall?
Grund zur Freude!

Jetzt 20% Rabatt auf unsere Cyberversicherung sichern!

Im Überblick: Die Baloise Cyber-Versicherung
Cyber-Versicherung
Schützt vor hohen Kosten durch Hacker-Attacken. Für kleine und mittelständische Unternehmen. Angebot anfordern

Diese Vorteile bietet Ihnen unsere Cyber-Police
 

  • Leistungs-Update-Garantie inklusive
  • Automatische Mitversicherung von Tochterfirmen bis zur nächsten Hauptfälligkeit
  • Höhere und einheitliche Sublimits in Höhe von 100.000 EUR

Cyber-Versicherung: Drei Bausteine

Cyber-Kosten:

  • Soforthilfe und Forensik-Kosten (Kosten der Ursachenermittlung, Benachrichtigungskosten und Callcenter-Leistung)
  • Krisenkommunikation / PR-Maßnahmen
  • Systemverbesserungen nach einer Cyber-Attacke
  • Aufwendungen vor Eintritt des Versicherungsfalls

Cyber-Drittschäden (Haftpflicht):

  • Befriedigung oder Abwehr von Ansprüchen Dritter
  • Rechtswidrige elektronische Kommunikation
  • Ansprüche der E-Payment-Serviceprovider
  • Vertragsstrafe wegen der Verletzung von Geheimhaltungspflichten und Datenschutzvereinbarungen
  • Vertragliche Schadenersatzansprüche
  • Vertragliche Haftpflicht bei Datenverarbeitung durch Dritte
  • Rechtsverteidigungskosten

Cyber-Eigenschäden:

  • Betriebsunterbrechung
  • Betriebsunterbrechung durch Ausfall von Dienstleister
  • Betriebsunterbrechung durch technische Probleme (Fehlfunktionen) der informationsverarbeitenden Systeme
  • Mehrkosten
  • Wiederherstellung von Daten (auch Entfernen der Schadsoftware)
  • Cyber-Diebstahl: elektronischer Zahlungsverkehr, fehlerhafter Versand von Waren, Telefon-Mehrkosten/erhöhte Nutzungsentgelte
  • Cyber-Erpressung
  • Entschädigung mit Strafcharakter/Bußgeld
  • Ersatz-IT-Hardware
  • Cyber-Betrug
  • Übernahme von Belohnungsgeldern (kein Lösegeld)
Im Überblick: Die Baloise Cyber-Versicherung
Cyber-Versicherung
Schützt vor hohen Kosten durch Hacker-Attacken. Für kleine und mittelständische Unternehmen. Angebot anfordern

Diese Vorteile bietet Ihnen unsere Cyber-Police
 

  • Leistungs-Update-Garantie inklusive
  • Automatische Mitversicherung von Tochterfirmen bis zur nächsten Hauptfälligkeit
  • Höhere und einheitliche Sublimits in Höhe von 100.000 EUR

Cyber-Versicherung: Drei Bausteine

Cyber-Kosten:

  • Soforthilfe und Forensik-Kosten (Kosten der Ursachenermittlung, Benachrichtigungskosten und Callcenter-Leistung)
  • Krisenkommunikation / PR-Maßnahmen
  • Systemverbesserungen nach einer Cyber-Attacke
  • Aufwendungen vor Eintritt des Versicherungsfalls

Cyber-Drittschäden (Haftpflicht):

  • Befriedigung oder Abwehr von Ansprüchen Dritter
  • Rechtswidrige elektronische Kommunikation
  • Ansprüche der E-Payment-Serviceprovider
  • Vertragsstrafe wegen der Verletzung von Geheimhaltungspflichten und Datenschutzvereinbarungen
  • Vertragliche Schadenersatzansprüche
  • Vertragliche Haftpflicht bei Datenverarbeitung durch Dritte
  • Rechtsverteidigungskosten

Cyber-Eigenschäden:

  • Betriebsunterbrechung
  • Betriebsunterbrechung durch Ausfall von Dienstleister
  • Betriebsunterbrechung durch technische Probleme (Fehlfunktionen) der informationsverarbeitenden Systeme
  • Mehrkosten
  • Wiederherstellung von Daten (auch Entfernen der Schadsoftware)
  • Cyber-Diebstahl: elektronischer Zahlungsverkehr, fehlerhafter Versand von Waren, Telefon-Mehrkosten/erhöhte Nutzungsentgelte
  • Cyber-Erpressung
  • Entschädigung mit Strafcharakter/Bußgeld
  • Ersatz-IT-Hardware
  • Cyber-Betrug
  • Übernahme von Belohnungsgeldern (kein Lösegeld)
Häufig gestellte Fragen
Ist die Cyber-Versicherung auch für kleine Betriebe wichtig?

Die Erfahrung zeigt, dass in Deutschland praktisch kein Unternehmen vor Hacker-Attacken sicher ist – ganz gleich welcher Größe oder Branche. Die finanziellen Folgen von Cyberkriminalität können vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sehr schnell existenzbedrohende Ausmaße annehmen.

Gerade kleine Betriebe sind häufig weniger gut geschützt als Großkonzerne. Dies macht es Kriminellen bei flächendeckenden Angriffen sehr einfach – etwa durch eine sogenannte Ransomware-Attacke, bei der alle Dateien verschlüsselt werden und erst gegen Zahlung eines Lösegelds wieder verfügbar sind.

Brauche ich eine Cyber-Versicherung, obwohl ich IT-Spezialisierte, eine Firewall und Antivirensoftware habe?

Mit einer Firewall und Antivirensoftware verkleinern Sie die Angriffsfläche für mögliche Hacker-Attacken. Und auch wenn die eigene IT-Abteilung oder der beauftragte IT-Dienstleistende die Firmennetzwerke hervorragend administriert und sich perfekt um die Technik kümmert, gibt es keinen absoluten Schutz. Mit der Cyber-Police decken Sie das Restrisiko ab, falls doch etwas passiert. Im Schadenfall stehen Ihnen unsere Spezialistinnen und Spezialisten rund um die Uhr zur Seite.

Wie hoch sind die Kosten im Falle einer Hacker-Attacke?

Die Kostenrisiken von Cybervorfällen werden häufig unterschätzt. Besonders für kleine Betriebe können sie existenzbedrohende Ausmaße haben. Schätzungen gehen davon aus, dass der durchschnittliche Schaden bei 46.000 € Euro pro Unternehmen liegt. Und schon 48 % aller kleinen und mittelständischen Unternehmen wurden nach eigener Aussage bereits Opfer einer Attacke.

Dokumente
Leistungsübersicht Cyber-Versicherung pdf - 436 KB Bedingungen Cyberversicherung pdf - 141 KB
Mehr für Ihre Sicherheit
Betriebs-Haftpflichtversicherung Schützt Unternehmen vor hohen Schadenersatzansprüchen
Elektronikversicherung Rundum-Schutz für Ihre elektronischen Geräte und Anlagen
Wissenswertes, Geschichten & Erfahrungen Alle Beiträge